Leben.fühlen - Meditationen und mehr

UNSER HERZ - IMPULSGEBER DES LEBENS

Lassen Sie sich bitte folgende Tatsachen über das Herz durch Kopf, Herz und Körper gehen:

 

Das Herz wird noch vor dem Gehirn gebildet.

Das Herz hat ein eigenes Nervensystem, welches dem Zentralen Nervensystem vorgeschaltet ist.

Das Herz ist die stärkste elektromagnetische Kraftquelle im Körper.

Das Herz hat eine eigene Intelligenz und Kommunikationsfähigkeit.

 

Was bedeutet das für uns?

 

 

Es finden  Meditationen zu verschiedenen Themen statt. Die aktuellen Meditationen stehen unter Aktuelles.

 


Sound of Soul®

 

Erleben Sie Klänge und Farben Ihres Herzens basierend auf der Herzratenvariabilität (HRV).

Die Umsetzung körpereigener Schwingungen in Musik und Farbe geschieht auf der Grundlage einer Analyse der Herzratenvariabilität (HRV).

Unser Herz ist kein Metronom, es schlägt nie gleichmäßig, der Abstand zwischen zwei Herzschlägen ist variabel. Diese Veränderlichkeit der Herzfrequenz ist in der wissenschaftlichen Medizin seit Jahren eine etablierte Analysemethode. 

Je unterschiedlicher die Abstände der einzelnen Herzschläge sind, umso "offener" und anpassungsfähiger ist unser Herz.

Die HRV wird als ein Globalindikator für die Regulation- und Widerstandsfähigkeit (Residenz) des Menschen gesehen.

Sie wird durch die rhythmisch wechselnde Aktivität des paarsympathischen und sympathischen Anteils des autonomen Nervensystems (ANS) reguliert. Das Herz ist also ein "Reaktionsorgan". Es steht unter dem ständigen Einflüsse externer und interner Reize. So führt z.B. eine Stresssituation, ausgelöst durch körperliche und/oder psychische Belastungen, zu einer Anpassungsreaktion des Herzens und zeigt sich u.a. in einer Abnahme der HRV. Wohingegen die Variabilität unter Ruhe und Ausgeglichenheit zunimmt.

 

 

In der Sound-of-Soul-Sitzung werden Sie, ähnlich wie beim EKG, an drei Elektroden angeschlossen. Damit wird Ihre Herzratenvariabilität übermittelt und zeitgleich in hörbare Frequenz/Töne umgewandelt. Sie selbst wählen mit meiner Unterstützung jene Instrumente für die Übersetzung in Töne aus, die sie als wohltuend erleben.

Sie erhalten abschließend eine CD, welche Sie zur Kräftigung und Entspannung jederzeit anhören können.

 

In dieser Musik des Herzens  begegnen Sie sich selbst, Ihrem Kern, Ihrer Kraft.

Der Leitgedanke in meiner Arbeit mit Mensch und Tier ist es, den Kern des Lebewesens zu erreichen. Der Kern ist gesund. Von da heraus findet Heilung statt.

 

Sound of Soul® unterstützt Körper, Geist und Seele, sich selbst wieder in Einklang zu bringen und somit bestmöglich Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

 

Es kann einen positiven Beitrag leisten bei:

  • Aktivierung der Selbstheilungskräfte
  • Kräftigung des Immunsystems
  • Lösen von inneren Spannungen und Ängsten
  • Stärkung der inneren Ruhe und Balance
  • Verbesserung der Konzentration und Kreativität
  • Besseres Ein- und Durchschlafen
  • Unterstützung medizinischer Therapien (somatisch, psycho-somatisch)
  • Unterstützung von Neugeborenen z. B. auf der Frühchenstation
  • Vertiefung von zwischenmenschlichen Beziehungen durch das zeitgleiche Hörbarmachen zweier Herzen
  • Vorbeugung gegen Burnout
  • Lernen, im Hier und Jetzt zu sein

 

Übrigens können gleichzeitig zwei Personen an Sound of Soul angeschlossen werden. Beide Herzen spielen gemeinsam eine Melodie und gehen somit miteinander in Resonanz. Es findet quasi eine Kommunikation zwischen beiden Herzen statt. Das Hörbarmachen zweier Herzen ist nicht nur ein wunderschönes Erlebnis, sondern eröffnet eine Vielfalt von Anwendungsmöglichkeiten:

  • Paarberatung
  • Vertiefung einer Beziehung (Ehepartner*innen, Mutter/Kind, Vater/Kind, Geschäftspartner*innen etc.)
  • Beziehungspflege
  • Abspielen der Musik während der Trauung

 

Hier einige Klangbeispiele:

 Klangbeispiel 1

 Klangbeispiel 2

 Klangbeispiel 3

 

 

Interview mit Eva-Maria Jänicke:

Klicke hier 

 

 

 

Sie finden auf der Webseite von Sound of Soul® weitere interessante Informationen. 

 

Bei Interesse und Nachfragen freue ich mich auf Ihren Anruf unter  0176/34500464.


Energiearbeit

Wir bestehen aus Raum und Energie. Alles, was existiert, besteht aus Raum und Energie. Unser Körper ist in Form gebrachte Energie. Jeder Gedanke, jedes Gefühl erzeugt Energie und verändert unser Energiefeld. Jede Zelle im Körper erzeugt Energie, die auch durch Gedanken und Gefühle verändert werden kann. 

 

Warum kann Energiearbeit notwendig sein?

Energiearbeit ist unterstützend. Wir (Menschen, Tiere und auch Pflanzen) gestalten unser Energiefeld. Das aktive Gestalten geht über unser eigenes Bewusstwerden/-sein. Es gibt Menschen, Tiere, Pflanzen, Steine, Plätze etc., die unser Energiefeld erhöhen können.

Menschen, die z.B. 'außer sich' sind, nicht mehr in ihrer Mitte sind, haben meist eine verschobene Energie. Dieses Energielevel kann gereinigt, legalisiert und ausgerichtet werden. Dafür gibt es verschiedene Techniken. Angefangen von Handauflegen, Geistheilung, Coaching, Bewusstseins-Training bis hin zum Aufsuchen von speziellen Kraftplätzen. Das sind nur ein paar Beispiele.

 

Welches sind die Anwendungsgebiete?

Klienten, die zu mir kommen, sprechen es oft schon selber aus:

"Ich stehe neben mir." "Ich bin neben der Spur." "Es fühlt sich an, als hätte ich große Lasten auf meinen Schultern." "Ich bin ständig hibbelig." "Mir liegt ein Stein im Magen." "Ich habe ständig Wut im Bauch." "Ich habe wie eine Glocke um den Kopf." "Ich bekomme mein Leben nicht mehr auf die Reihe."

 

Anwendungsgebiete sind also folgende:

Physische Symptome aller Art (Rückenschmerzen, Herzrhythmusstörungen, Kopfweh, Migräne, ...),

Abgrenzungsproblematiken, Entscheidungsfindung, fehlende Selbstliebe, Generationskonflikte, Abhängigkeiten, Verlustängste uvm. 

Dieses sind nur ein paar Themengebiete, die zeigen, wo Energiearbeit unterstützend wirken kann, um wieder zum eigenen Kraftpotenzial zu gelangen.

 


Osteopathie

"Gesundheit zu finden sollte die Aufgabe des/der Arztes/Ärztin, Therapeuten *in sein. Jeder kann Krankheit finden." (Dr. A. T. Still)

 

Der Begründer der Osteopathie, der amerikanische Arzt Dr. Andrew Taylor Still (1828 - 1917) erkannte, dass für die Erhaltung eines gesunden Organismus sowohl eine ausreichende Durchblutung als auch ein ungehinderter Abtransport von Stoffwechselprodukten wichtig ist.

 

Eine Störung in einem Teil des Körpers bleibt nicht unbedingt auf dieses Organ oder dessen Funktion beschränkt, sondern beeinträchtigt bisweilen den gesamten Körper. Eine Fehlfunktion des Darms kann z.B. zu einer Minderdurchblutung des Beckens und der unteren Extremitäten führen. Daraus ergibt sich eventuell eine Erkrankung dieser Gelenke.

 

Die klassische Osteopathie ist eine ganzheitliche Therapie. Sie steht auf drei Säulen: Parietale Osteopathie (Bewegungsapparat), Viszerale Osteopathie (Innere Organe) und Cranio-Sacrale Osteopathie (Schädel, Kreuzbein, Nervensystem).

 

Das Ziel der osteopathischen Arbeit ist es, den Körper dabei zu unterstützen, sich selbst zu heilen, indem u.a. die Bewegungseinschränkungen und Dysbalancen behandelt werden. Durch die Behandlung erhält der Körper Impulse, die den Selbstheilungsprozeß aktivieren. Dabei ist der Erfolg abhängig vom momentanen Selbstheilungsvermögen des Organismus. Ist dieses erschöpft, kann die osteopathische Behandlung noch Palliativ wirken.

 

Bespiele für den Einsatz der Osteopathie sind:

Arthrose, Dysplasien (Fehlbildungen), Rheumatische Erkrankungen, Bandscheibenvorfall, Erkrankungen der Wirbelsäule, Akutbehandlungen nach Unfällen jeglicher Art, Schlaganfall, Erkrankungen Innerer Organe und des Hormonsystems, Altersbeschwerden wie z.B. Inkontinenz, etc..

 


Tierheilpraxis für Osteopathie & Energiearbeit

Hier erhalten Sie in Kürze mehr Informationen zu meiner Tierheilpraxis.